Stephan Höving
Stephan Höving
Auch in Harsewinkel wurde am 8. Mai 2020 an den 75. Jahrestag der Befreiung gedacht um an die Schrecken von zwei Weltkriegen, sowie an die Gräueltaten der Nationalsozialisten zu erinnern. Unser aller Verantwortung wird es jetzt und in alle Zukunft sein, dass die Erinnerungen aufrecht erhalten bleiben in nicht in Vergessenheit geraten, so dass sich diese Taten niemals wiederholen werden.
 
Leider begegnet uns in der heutigen Zeit immer häufiger Fremdenhass und Faschismus, der sich wie ein bösartiges Geschwür in die Mitte unserer Gesellschaft zu fressen versucht. Dem müssen wir mit aller Macht entgegentreten und ein Zeichen setzen.

Ein solches Zeichen soll die Umgestaltung, bzw. Beleuchtung des Ehrenmals in Harsewinkel sein um es aus seinem jetzigen tristen Dasein in einen Ort, des Verweilens und der Erinnerung zu versetzen.
 
Gerade in den Abendstunden und der dunklen Jahreszeit ist das Ehrenmal eine Ecke, wo keinerlei Licht hineinfällt. Hier fehlt eine Beleuchtung um es in Szene zu setzen. Idealerweise so klimaneutral wie möglich.
 
Auch der Strauchbestand vor dem Ehrenmal verhindert mehr die Sicht auf selbiges und sieht ungepflegt aus.
Des Weiteren laden die derzeitigen Sitzmöglichkeiten nicht zum Verweilen ein. Auch hier besteht dringender Handlungsbedarf.





Zum Antrag hier klicken.


Inhaltsverzeichnis
Nach oben